Pinned doot

more gender! pinned post 

uhhhh for future referance heres a fuckin TIERLIST of which terms to use for me and which not! pinning this and yeah

astro tier: femboy/boi, dyke*, tranny**,

s++: fag**, girl, boi*, they/them pronouns (english and german), he/him pronouns**,

good: bro***, enby, transfem, fem, fem-connotated compliments, ze/hir pronouns, es/ihr pronouns(german), sie/ihr pronouns(german), queer, genderqueer, boy*

meh: femme, she/her pronouns, it/its pronouns, butch, ,

used without regard to gender: dude, sis

bad: woman, anything masc lol, most masc-connotated compliments, queen, king,

i will choose violence: man, guy, bro (coming from cis dudes specifically), er/ihm pronouns(german), mr., dragqueen,

(* - only use if you are some layer of queer yourself | ** - only use if youre trans yourself | *** - only use if youre transfem yourself)

Pinned doot

btw uh migrated my nsfw alt over to eldritch.cafe

mutuals feel free to follow uwu @haxdrugsnrocknroll

Köln: Polizei stürmt Autonomes Zentrum

Wegen eines Punkkonzertes kam in der Nacht zum 07.05. das Ordnungsamt mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei und belagerte das Autonome Zentrum an der Luxemburger Straße.

Nach etwa einer Stunde staatlicher Provokationen und Gewaltandrohungen, stürmten die Beamt*innen das Eingangstor, durchsuchten das Gelände nach Verantwortlichen und beschlagnahmten schließlich mehrere Musikverstärker.

Die meisten der Besucher*innen konnten das Gelände vorher verlassen und wurden von etwa 100 Unterstützer*innen draußen empfangen. Von Festnahmen ist bisher nichts bekannt, aber der Ermittlungsausschuss wurde informiert.

Das AZ verhandelt zwar zur Zeit mit der Stadtverwaltung über einen alternativen Standort, da das Gebäude neben dem neuen Stadtarchiv abgerissen werden soll. Doch der neue Polizeipräsident will gegenüber diesem unkommerziellen Freiraum wohl mit harter Hand vorgehen.

Angesichts allgegenwärtiger Polizeibrutalität, Kameraüberwachung und Aufrüstung der Streifenbeamt*innen mit Tasern ist also breite Solidarität gefragt.

#repression #freiraeume #koeln

police brutality 

going to a punk show and ending up at the hospital with gfs arm being possibly broken

thanks for absolutely nothing polizei nrw, acat

yes all cops

Today's post is sponsored by Raid Shadow Legends, one of the biggest mobile role-playing games of 2019 and it's totally free! Currently almost 10 million users have joined Raid over the last six months, and it's one of the most impressive games in its class with detailed models, environments and smooth 60 frames per second animations! All the champions in the game can be customized with unique gear that changes your strategic buffs and abilities! The dungeon bosses have some ridiculous skills of their own and figuring out the perfect party and strategy to overtake them's a lot of fun! Currently with over 300,000 reviews, Raid has almost a perfect score on the Play Store! The community is growing fast and the highly anticipated new faction wars feature is now live, you might even find my squad out there in the arena! It's easier to start now than ever with rates program for new players you get a new daily login reward for the first 90 days that you play in the game! So what are you waiting for? Go to the video description, click on the special links and you'll get 50,000 silver and a free epic champion as part of the new player program to start your journey! Good luck and I'll see you there! 

im gay

aber hey willkommen im fediverse, linkstwitter-user

hier ists risiko von repression nicht so groß und 1 kann hier ganz offen zum n30l1b€r@l3 3r$h007€n aufrufen

welcome everyone for your one week on mastodon before the hellish birdsite has us back in its vice grip

Das Fediverse - sehr kurz erklärt, von einem Laien für Laien.

Wenn du
#neuhier bist und von Twitter kommst, dann wirst du wahrscheinlich etwas irritiert sein von dem, wie dieses „Fediverse“ funktioniert und was es eigentlich ist. Deshalb eine kurze Erläuterung:

Wenn du dich bei Twitter angemeldet hast, dann bist du in einem System gelandet, in dem du dich mit (fast) allen unterhalten oder diskutieren kannst.

Wenn du ins Fediverse wechselt oder es ausprobierst, dann landest du auf einem Server bzw. Rechner, der dir eine Art von „Mini“ Twitter zur verfügung stellt. Das heißt, du kannst da mit den Menschen, die sich auf demselben Server (Instanz genannt) angemeldet haben, ziemlich genau so agieren wie bei Twitter.

Wenn du „Glück“ hast, dann landest du auf einer sehr großen Instanz wie z.B. mastodon.social und hast gleich das volle Programm - Hunderte oder Tausende von Menschen, denen du folgen kannst, wenn du „Pech“ hast, dann landest du auf einem Server (Instanz), auf der sich vielleicht grad mal 10-20 Leute herumtreiben.

Alle diese Server laufen mit unterschiedlicher Software - es gibt mastodon, pleroma und misskey - um nur ein paar zu nennen. Jede dieser Software versucht, dir eine Art von Twitter zur verfügung zu stellen, mit mehr oder weniger vielen Möglichkeiten, dieses System zu benutzen und mit den anderen Menschen auf dieser Instanz zu kommunizieren.

Wenn du bei Twitter bist (oder warst) hast du keine Möglichkeit, jemandem zu folgen oder mit ihm/ihr zu sprechen, der auf Facebook ist, du musst dich auch bei Facebook anmelden.

Im Fediverse sprechen alle Server mit ihrer Software im Hintergrund, sei es mastodon, plerome, misskey, alle mehr oder weniger Twitter-ähnlich, oder z.B. friedentica oder Diaspora (mehr oder weniger Facebook „Nachbauten“) eine Sprache. Ein Protokoll im Hintergrund, das dafür sorgt, das jeder Server bzw. Instanz mit jeder anderen Instanz „reden“ kann.

Das sorgt dafür, das egal wie klein die Instanz ist, auf der du gelandet bist, du trotzdem jedem folgen und mit ihm/ihr sprechen kann, der sich auf egal welchem Server angemeldet hat.

Es ist also völlig egal, ob du auf der ganz großen mastodon.social Instanz gelandet bist (der Name sagt es schon, ein Mastodon Server) oder z.B. bei mk.absturztau.be, wo ein misskey Server im Hintergrund arbeitet.

Theoretisch kannst du dir auch einen eigenen Server basteln, auf dem nur du angemeldet bist.
Wäre das Fediverse wie Twitter, wäre es da dann sehr einsam für dich, weil du dann der einzige bist auf deinem "Mini" Twitter, aber durch das „Fediverse“ bzw. die gemeinsame Sprache (ActivityPub) könntest du trotzdem jedem anderen folgen und mit ihm/ihr kommunizieren, der sich irgendwo auf der Welt auf irgendeinem anderen Server angemeldet hat - oder (ähnlich wie du) einen eigenen Server betreibt.

hey #freeelany :anarchism:

elany ist wohl endlich raus!

welcome back, wenn du dich wieder herverläufst @elany_t84

feralfire.noblogs.org/

im bitches btw if you take estrogen and are a giant nerd for fromsoft games or play mtg or listen to car seat headrest/other male manipulator music i have dms btw

Show thread

the transfem superpower is doing things that when anyone else does it have major "no bitches" energy but still getting massive amounts of bitches

ffxiv-posting 

yeah so my char in ff14 is lowkey fashion goals

got called malewife earlier and that gave me gender euphoria why am i

is it wrong to pick up trannies at the endocrinologist

(im definitely a tranny you can pick up @ the endo btw)

yo is anyone here playing ff14 btw

hmu (playing on primal - leviathan)

selfie, ec, highkey a thirst trap, boosts ok 

what i wanted: do the one productive thing

what i got: hours of procrastination leading into taking hot & cool pictures of me

one day i will become an actual tran and play fallout new vegas

Show older
is not alive

timeline's always dead 'round these parts